Altötting Sport TVA

TV 1864 Altötting e.V. – Volleyball

Meine Heimat, meine Liebe, mein Verein

2. August 2017
nach admin

Beach-Stadtmeisterschaften 2017

Duo Thoma/Zur wieder Stadtmeister

Die Volleyballabteilung des TV Altötting hat auch in diesem Jahr wieder gut besetzte Stadtmeisterschaften im Beach-Volleyball ausgespielt: sowohl bei den Herren, als auch in der Mixed-Konkurrenz hatten sich gute Paarungen aus Bayern und Österreich zusammengefunden. Einzig die Damen musste wegen zu weniger Anmeldungen ihr Turnier absagen, wie Organisatorin Chiara Chiffi bedauerte: „Wir sind doch keine Profis und eigentlich kann hier jeder mitmachen!“.

TVA Volleyball Altötting

In der starken Herren-Konkurrenz konnten Alex Zur und Markus Thoma(Bildmitte) ihren Titel aus dem Vorjahr gegen 15 andere Mannschaften verteidigen

Bereits am 8. Juli ab 10 Uhr waren bei strahlendem Sonnenschein die Herren dran: zunächst wurde die stärkere Hälfte der 16 teilnehmenden Mannschaften in vier Gruppen ermittelt. Anschließend gab es am Nachmittag dann K.O.-Spiele in der „oberen und unteren Hälfte“. Mit zunehmendem Turnierverlauf gab die Sonne ihr Bestes, um die Spielbedingungen nicht zu vereinfachen: „Das war eine Gluthitze, fast wie im Backofen, aber alle haben um jeden Ball gekämpft!“, erinnert sich Herwig Nemmer von der Volleyballabteilung des TVA. Dass die pralle Sonne echten Beach-Volleyballern nichts anhaben kann, zeigte auch die Tatsache, dass alle Playoffs ab dem Viertelfinale über die volle Distanz gingen: also drei Spielsätze. Bei den Finalspielen sorgten die nach der Setzliste vermeintlich schwächeren Teams sogar mehrfach für Überraschungen und konnten sich noch verbessern. Einzig die Vorjahressieger Markus Thoma und Alexander Zur enttäuschten die in sie gesetzten Erwartungen nicht: das Duo Thoma/Zur setzte sich im Finale schließlich gegen Michael Mühlbacher und Christof Zur durch, die vor Turnierbeginn ebenfalls als Topfavoriten gehandelt worden waren, und verteidigten so ihren Titel aus dem Jahr 2016.

Endplatzierungen Herren:

  1. Markus Thoma/Alex Zur
  2. Michael Mühlbacher/Christof Zur
  3. Gerald Polhammer/Herbert Nennhuber
  4. Constantin Peterwinkler/Toni Würländer
  5. Christian Mühlbacher/Lukas Wührer(AT)
  6. Mark Bienert/Matthias Seidl
  7. Matthias Kiefer/Niko Schwenk
  8. Herwig Nemmer/Hansi Pfann
  9. Korbinian Aicher/Thomas Reitmeier
  10. Benjamin Sigl/Robert Kalusok
  11. Michael Oberauer/Jakob Lipl
  12. Alexander Reberger/Alexander Becker
  13. Alexander Morr/Dimitri Ilarianov
  14. Roman Schemmerer/Max Sesselmann
  15. Marco Langhans/Josef Koch
  16. Willi Meier/Konstantin Ilarianov

Mixed-Titel geht diesmal nach Braunau

TVA Volleyball Altötting

Keine Erschöpfung zeigten Ralph Dollhauser und Betty Blum(in weiß) im Finale der Mixed-Konkurrenz gegen Evi und Mark Bienert: um jeden Punkt in den drei Spielsätzen wurde hart gekämpft(nicht alltäglich im Beach-Volleyball: ein erfolgreicher Block)

Die Woche drauf, am Sonntag, den 16. Juli, kam es dann auf dem Altöttinger Sportplatz zur Entscheidung im „Mixed“, bei dem sich in diesem Jahr das Finale des Vorjahres wiederholte, diesmal allerdings mit gegensätzlichem Ausgang: die Begründer des Alöttinger Beach-Volleyballs, Evi und Mark Bienert, verloren in drei Sätzen gegen Betty Blum und Ralph Dollhauser aus Braunau. Die zehn teilnehmenden, gemischtgeschlechtlichen Mannschaften hatten in diesem Jahr allerdings mit dem Wetter genauso viel Glück, wie die Herren: den ganzen Tag über strahlender Sonnenschein. Auch hier ging es daher gegen Ende nicht zuletzt auch um die Kondition. „Ich fand es toll, dass wir wieder Teilnehmer bis aus München und Österreich hatten. Das zeigt, dass unsere Stadmeisterschaft doch einen gewissen Ruf hat“, freute sich Stephan Höllmüller, Organisator der Mixed-Stadtmeisterschaft.

Endplatzierungen Mixed:

  1. Betty Blum/ Ralph Dollhauser(AT)
  2. Evi und Mark Bienert
  3. Chiara Chiffi/Steffen Krenz
  4. Maria und Stephan Buck
  5. Verena Hartmann/Hans Pfann
  6. Carina Gehringer/Herwig Nemmer
  7. Katja Wiesmüller/Stefan Jerxen
  8. Mechthild Appold/Marco Langhans
  9. Rebecca Felsing/Stephan Höllmüller
  10. Jovie Gamisch/Uwe Kirschky
TVA Volleyball Altötting

Die Teilnehmer aus Braunau konnten sich für die Finalniederlage im vergangenen Jahr revanchieren: vorne von links Ralph Dollhauser und Betty Blum wurden Altöttinger Stadtmeister 2017

 

29. Juni 2017
nach matthiasseidel

U18 weiblich stellt sich vor

Seit Oktober 2015 gibt es unsere weibliche Jugend und wir können gar nicht glauben wie schnell sich alles entwickelt hat.

Aus 8 Mädels wurden 18, anstatt einmal wird nun zweimal trainiert, eine zweite Trainerin kam zur Unterstützung, Austausch mit Loreto, erste Spielerfahrungen… diese Mädels halten zusammen und bauen sich gemeinsam etwas auf.

Die Mädels strahlen in ihren neuen Trikots um die Wette und freuen sich auf ihre erste Spielsaison.

In der U18 weiblich für die Saison 17/18 spielen für den TV Altötting:

Magdalena Kopietz
Veronika Kopietz
Laura Sesar
Franziska Langlechner
Ana Zec
Leonie Meißner
Emilia Burger
Rea Filipin
Fabiana Spaar
Michaela Thalhammer
Alexandra Thalhammer
Maresa Müller
Sarah Kranich
Marilena Müller
Sarah Neudecker
Pauline Depperschmidt
Emma Köbrich

Liebe Mädels – herzlich Willkommen in der Volleyballfamilie des TV Altötting.

 

31. Mai 2017
nach matthiasseidel

31. Mai 2017
nach matthiasseidel

Saisonrückblick 2016/2017 und Ausblick 2017

TVA Volleyball

Allem voran möchten wir Volleyballer uns herzlichst bei Mark Bienert für seine jahrelange aufopferungsvolle Arbeit als Abteilungsleiter bedanken. Mark hat dieses Amt Anfang des Jahres aus privaten Gründen abgegeben.

Ohne seine Energie, Rat und Tat und den hin und wieder notwendigen verbalen A….tritt wären die vielen gemeinsamen und schönen Erlebnisse der letzten Jahre nicht möglich gewesen.

Mark wird uns natürlich auch weiterhin in der Abteilung begleiten, das sommerliche Beach-Mixed-Training leiten und hoffentlich bei vielen Freizeit- und Beachturnieren mit uns spielen.

Bis zur Neuwahl der Abteilungsleitung bei der Weihnachtsfeier im Dezember hat Carina Gehringer zusätzlich zu Ihrer Tätigkeit als Jugendtrainerin diese Position interimsmäßig übernommen und löst diese schwere Aufgabe mit Bravour.

Auch Dir Carina vielen Dank und aufrichtiger Respekt – wir Volleyballer sind ja bekanntlich nicht immer die Einfachsten.

Jugend Weiblich

Ein weiteres halbes Jahr ist vergangen – mittlerweile besuchen regelmäßig 16 Mädels das Jugendtraining.

Ihre Freude an der Sportart Volleyball motiviert die Trainerinnen Gehringer und Sirrin von Woche zu Woche. Somit wird seit März auf Wunsch der Mädchen ein zweites Training angeboten und eine U18 weiblich für die Saison 17/18 gemeldet.

Bis zum Saisonstart im September hoffen die Mädchen auf viele Sonnen- bzw. Beachvolleyballstunden.

Jugend Männlich

Nach einigen Abgängen von Spielern und verschiedenster gesundheitlicher Probleme wird die männliche Jugend heuer keine aktive Mannschaft im Spielbetrieb stellen.

Die Mannschaft trainiert nur noch jeden Mittwoch und wird in Zukunft eine Mischung von Spielern unterschiedlichen Alters sein, wobei den „älteren“ Volleyballern der Übergang in den Herrenbereich erleichtert werden soll.

Natürlich freuen wir uns über Volleyballbegeisterte ab 11 Jahre, egal ob du Anfänger bist oder schon mal gespielt hast.

Damen

Die Volleyballdamen des TVA haben eine spannende Saison hinter sich. An den ersten beiden Spieltagen konnten noch jeweils ein Sieg gegen den TSV Palling erkämpft und wichtige Punkte verdient werden. An den darauf folgenden Spieltagen blieb der erhoffte Erfolg jedoch aus. Dies war sowohl dem deutlich stärkeren Spielniveau in der höheren Liga, als auch dem verletzungsbedingten Ausfall von Evi Bienert und Susanne Seidl geschuldet. Zu allem Überfluss verletzte sich im Laufe der Saison auch noch Stammzuspielerin Carina Gehringer.

Doch die Rückkehr von Evi Bienert, das harte Training mit Trainer Michael Klossek und ein zweitägiges Trainingslager in den Weihnachtsferien zahlten sich aus. Die Mannschaft wuchs zusammen und belohnte sich mit einem Sieg gegen den TSV Winhöring. Am darauf folgenden Heimspieltag konnten zwei weitere Siege gegen den SV Aschau und den FC Kirchweidach errungen werden. Der frische Wind hielt an und so konnte die Damenmannschaft weitere wichtige Punkte einfahren und schließlich den Klassenerhalt sichern.

So können und wollen die altöttinger Volleyballerinnen auch in der kommenden Saison in der Bezirksklasse antreten. Diese dürfte sich nicht weniger spannend gestalten, als die vergangene Saison. Zumal die Spielerinnen Lena Willmerdinger, Anna-Catharina Kaiss und Julia Dudenhöffer die Mannschaft verlassen.

Jetzt geht es erstmal in den Sand. Die Damenmannschaft lädt herzlich zur Teilnahme an der Stadtmeisterschaft im Beachvolleyball am 25.06.2017 ein!

Alte Hasen (Damen Ü35)

Von links unten im Uhrzeigersinn:
Susi Seidl, Katja Wartenberg, Ines Aigner, Sonja Bruckmeier, Gabi Nennhuber, Evelyn John, Andrea Timm, Chiara Chiffi, Monika Wurzinger;
Es fehlen: Evi Bienert, Monika Sturm, Lilia Maier, Conny Reichert und Birgit Zipfhauser

Steckbrief „Das sind wir!“

  • Teilweise ehemalige aktive Volleyball-Damen
  • Zusammengewürfelt aus der Umgebung von AÖ; Umkreis ca.20 km
  • International; auch italienische Spielerin
  • Älter als 35 Jahre
  • Trotzdem noch fit
  • Alle haben Spaß am Volleyball
  • Immer gut drauf
  • Training donnerstags in der 3fach TH; Burghauser Strasse 69
  • Wir wollen nächstes Jahr wieder an der Seniorinnen-Meisterschaft teilnehmen

Deshalb suchen wir dringend Verstärkung!

Bei Interesse bitte melde dich bei:

Susi Seidl: Telefon: 08631/95215

Unsere bisherigen Aktivitäten 2017:

17.01.17 Freundschaftsspiel gegen Burghausen
23.02.17 Weiberfasching
10.03. + 22.04.17 Runder Geburtstag mit Geburtstagseinlage
Juni oder Juli Sommerfest mit Beach-Turnier

Da wir heuer nicht an den Meisterschaften für Senorinnen im Volleyball teilgenommen haben, beschränkten sich unsere sportlichen Aktivitäten auf das wöchentliche Training und auf ein Freundschaftsspiel gegen die Burghauser Damenmannschaft.

Gesellige Treffen für die „runden“ Geburtstage zweier Spielerinnen und die Teilnahme am Weiberfasching mit der Volleyball-Gruppe ließen jedoch keine Langeweile aufkommen.

Herren

Bei unserer Herrenmannschaft weht seit Anfang des Jahres ein neuer Wind, um nicht zu sagen, ein Wirbelsturm. Dieser nennt sich Marco Langhans und ist der neue Trainer unserer Jungs.

Gestützt durch seine große Erfahrung als aktiver Spieler und Trainer in verschiedenen höheren Spielklassen (Landes- bis Regionalliga) konnte sich Marco in kürzester Zeit den so wichtigen Respekt der gesamten Mannschaft verschaffen.

Die letzte Ligasaison in der Bezirksliga schloss die Mannschaft mit einem stabilen sechsten Platz im Mittelfeld der Tabelle ab. Trainer Langhans griff hierbei noch nicht zu aktiv ein und beschränkte sich eher auf Beobachtung und kleinere Tipps und Tricks aus der Trainerkiste.

Aber mit Saisonende wurde alles anders. So wurde das Selbstbild des ein oder anderen Spielers zurechtgerückt, eine klare Trainingskommunikation eingeführt (Ich, Trainer, Kaiser und Gott) und Unsinnigkeiten wie „Start der Saisonvorberietung erst ab September“ abgeschafft.

So geht es nun seit Anfang April für unsere Herren ohne Pause jeden Mittwoch und Freitag einen Schritt vorwärts Richtung Saisaon 2017/18. Und das ist auch gut so, denn neben diesen organisatorischen Änderungen nahm Marco auch vor der Mannschaftsaufstellung keinen Halt.

So spielen nun gleich fünf von 14 Spielern ab nächster Saison auf neuen Positionen; zum Beispiel wird unser langjähriger Zuspieler, Mannschaftscaptain Markus Thoma, als Außenangreifer die so wichtige Annahme und den Angriff unterstützen.

Wir sind auf jeden Fall sehr zuversichtlich, dass Marcos Engagement schon bald Früchte zeigen wird und die Mannschaft so  in der nächsten Saison im oberen Tabellendrittel mitspielen kann. Erste Erfolgsergebnisse der neuen Trainingsstrategie lassen sich auf jeden Fall schon in dem ein oder anderen Training bereits erkennen. Jungs, weiter so.

Freizeit 1

In der Saison 2016/17 boom-shakalaka-hey-ten wir, die Spieler der Freizeitmannschaft Altötting 1, wieder fleißig durch die Hallen.

Wir spielten diese Saison nicht mehr in der bereits gewohnten Chiemgau Staffel Nord, sondern der Chiemgau Staffel West mit und wurden von den anderen Mannschaften (Tüssling, Töging und Mühldorf) herzlichst aufgenommen. Jedoch zeigten auch sie uns, wo der Hammer hängt. Trotz spannenden Matches, machten sie uns das Spielen nicht einfach und schenkten uns nichts. Nach schweißtreibenden Spielen, von denen manche wie so oft erst im fünften Satz entschieden wurden, mussten wir uns am Ende wieder mit dem Titel ‚Sieger der Herzen‘ zufrieden geben.

Aber das bricht weder unseren Kampf-, noch unseren Teamgeist und vor allem nicht unseren Spaß am Spielen. Neben unseren fleißigen Stammspielern besuchten uns diese Saison auch viele neue und neue-alte Volleyballbegeisterte. Wir bekamen ebenso zusätzliche Unterstützung aus den eigenen Reihen des TVA. Einige Herren der Hobbymannschaft und Damen der Alten Hasen trainierten fleißig mit uns mit.

Das macht unser Training aus: Spiel, Spaß und Spannung (man weiß nie, was bzw. wer kommt)!

Dad diesjähriges Turnier in Traunwalchen war leider etwas weniger erfolgreich wie im Vorjahr, dennoch sind wir mit einem guten 7. Platz vom Feld gegangen! Und dieses Mal zum Glück auch ohne größere Verletzungen!

Am 16.07. steht bereits das nächste Turnier in Unterbrunn (bei München) an.

Wer jetzt Lust bekommen hat, mal mit uns mitzuspielen oder zu trainieren, der kommt zum Saisonstart 2017/18 gerne mal auf ein Volleyballtänzchen im Hallentraining oder jetzt im Sommer zum Beachvolleyballtraining im Sand vorbei.

Ziel für die kommende Saison: wieder mit einem kämpferischen und einem lachenden Auge auf die Bälle klopfen und dem Gegner a ‚Hoarte Partie‘ liefern!

Freizeit 2

Nach einjährigem Umherirren und der Fast-Auflösung der Mannschaft haben wir nun hier beim TVA eine neue Heimat gefunden und konnten wieder erfolgreich in den Freizeitligabetrieb einsteigen. Nach teils knappen und spannenden Spielen haben wir uns die Vizemeisterschaft in der Chiemgau Staffel Nord Mixed erkämpft und mussten nur der starken Mannschaft des SV Wacker Burghausen den Vortritt lassen.

Dies ist umso beachtlicher, wenn man den personalen Engpass der Mannschaft sieht. Spiele mit nur 6-7 Mann waren hier leider die Regel. Diese Situation wird sich nächste Saison noch  verschärfen, da unser langjähriger Trainer und Mitspieler eine neue Herausforderung bei der Herrenmannschaft des TVA sucht und eine Mitspielerin eine Familienpause einlegt.

Bei dieser Gelegenheit wollen wir uns recht herzlich bei Marco für das für die schöne gemeinsame Zeit und das gute Coaching bedanken und wünschen ihm viel Erfolg mit seinen Herren. Außerdem nahmen wir an einem Freizeitturnier in Traunreut teil.

Hobbies

Wir sind die „Hobby“ Gruppe der Volleyballabteilung TVA Altötting. Unser Ziel ist die soziale Kontakte zu knüpfen und gleichzeitig Volleyball zu spielen.

 

Wir trainieren immer Sonntags um 18:10 – 20:30 in der Sporthalle der Herzog-Ludwig-Realschule. Das Spiel-Niveau liegt im mittleren Leistungsbereich und wir nehmen nicht(!) am Liga-Betrieb teil. Aber bei alljährlichen Schleiferlturnieren sind wir immer gerne dabei !

Unsere Gruppe von Anfängern und Leistungsstarken harmoniert sehr gut miteinander und unterstützt sich gegenseitig.

„Hauptsache Spaß haben“ ist unser Motto! 🙂

Beachvolleyball

Erst einmal extra erwähnenswert: Auch heuer wurde mannschafts- und abteilungsübergreifend der Beachplatz aus seinem Winterschlaf durch viele freiwillige Helfer erweckt: Vielen Dank allen Beteiligten dafür!

Nach einem wetterbedingtem mäßigen Beachvolleyball Sommer 2016 hoffen wir dieses Jahr auf heiße Tage und viele schöne Spiele im Sand. 2017 werden wir wieder 3 Stadtmeisterschaften ausrichten, wer Zeit und Lust hat daran teilzunehmen, egal ob Amateur oder Profi, willkommen ist jeder,  der meldet sich einfach bei den folgenden Organisationen:

Damen: 25.06.2017 Organisation: Chiara Chiffi (chiffi@gmail.com)

Herren: 08.07.2017 Organisation: Markus Thoma (markusthoma@me.com)

(0151 / 64961745)

Mixed: 16.07.2017 Organisation: Stephan Höllmüller (st.hoellmueller@web.de)

(0171 / 7986462)

Viel Spaß beim Pritschen, Baggern, Spielen und keinen Sonnenbrand wüscht Euch die Volleyballabteilung und der Beachwart.

Nachruf Helmut Garbe:

Am 21.04.2017 verstarb Helmut Garbe, ein langjähriger Altöttinger und Mühldorfer Beachvolleyballer.

Viele von uns kannten ihn als Schiedsrichter, strengen Schiedsrichterwart, unerbittlichen Gegner oder ehrgeizigen Mitspieler.

Am Meisten vermissen werden wir jedoch seine Zuverlässigkeit und Hilfsbereitschaft, Helmut Garbe hat jahrelang beim Ein – und Entwintern des Beachplatzes geholfen und war auch so bei etlichen Turnieren und Veranstaltungen ein gern gesehener Gast.

Danke Helmut für unsere gemeinsame Zeit – Ruhe in Frieden – Die Volleyballabteilung.

11. November 2016
nach matthiasseidel

Aktuelles zu den TVA Damen Ü31

Die Seniorinnen der Volleyballer, liebevoll genannt „alte Hasen“, sind ein zusammen gewürfelter Haufen an Damen verschiedener Altersgruppen Ü 31, (genaueres wird nicht verraten), aus dem Landkreis AÖ und auch aus dem Nachbarbereich Mühldorf, die ihr Herz an den Volleyball-Sport verloren haben.

Da die Damen meist Familie und Beruf haben, ist es nicht immer leicht alles unter einen Hut zu bringen. Deshalb wird mittels Doodle-Link und Whatsapp-Gruppe kommuniziert und koordiniert.

Evi Bienert war diejenige, die die Gruppe 2009 ins Leben gerufen und bisher auch zusammengehalten hat. Um mit ihrem Mann zusammen in der Freizeit-Mannschaft spielen zu können, die zur selben Zeit trainiert, hat sie nun ihr Amt ab September an Susi Seidl abgegeben.

Trotzdem hoffen wir, dass Evi auch ab und zu bei uns „alten Hasen“ vorbeikommt und den Kontakt nicht abreißen lässt. Zur Teilnahme an den Senioren-Meisterschaften haben wir sie sowieso verpflichtet!

Nochmals herzlichen Dank liebe Evi für deine Begeisterung, deine Organisationsarbeit, dein Engagement für den Volleyball-Sport und die vielen schönen Spiele mit uns in all den Jahren.

Unsere spielerischen Aktivitäten 2016:

  • Freundschaftsspiel gegen Burghausen 16.02.16
  • Teilnahme an der Seniorenmeisterschaft Ü 49 am 20.03.16
  • Damen-Beach- Stadtmeisterschaft am 12.06.16 (teilweise)
  • Sommerfest mit Beach-Turnier der Volleyball-Seniorinnen am 03.07.16

Trainingszeiten 2016/2017:

Donnerstags 20:00 – 22:00 Uhr (Dreifachturnhalle, Burghauserstraße 69, Altötting)

Mannschaft 2016/2017:

Hinten (v.l.n.r.): Evelyn John, Susi Seidl, Monika Sturm, Evi Bienert, Sonja Bruckmeier Vorne (v.l.n.r.): Monika Wurzinger, Chiara Chiffi, Ines Aigner, Katja Wartenberg Es fehlen: Nadine Huber, Lilia Maier, Gabi Nennhuber, Conny Reichert, Andrea Timm, Birgit Zipfhauser

10. November 2016
nach matthiasseidel

Saisonstart 2016/2017 der TVA Herren

Die Herrenmannschaft des TV Altötting hat nach einer schwierigen Hallentrainingssituation in der vergangenen Spielzeit in diesem Jahr die Chance genutzt und bereits in den Sommermonaten einige Hallentrainings absolviert. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten in die Saison im letzten Jahr, wollte man dieser Tendenz gegensteuern.

Zusätzlich wurde, wie in den Vorjahren, das Vorbereitungsturnier in Rosenheim genutzt, um sich auf die anstehende Spielzeit gut vorzubereiten. Ein passabler 6 Platz wurde im Vorbereitungsturnier erreicht und man konnte einige taktische Variationen ausprobieren.

Mit Beginn der neuen Saison muss man leider zwei Spielerabgänge verkraften. Unser langjähriger Mittelblocker Alexander Spengler, sowie Constantin Schwitalla verlassen uns aus beruflichen Gründen. Damit stehen der Herrenmannschaft in der kommenden Spielzeit insgesamt 13 Spieler zur Verfügung (siehe Mannschaftsaufstellung).

Der Saisonstart am 08.Oktober gegen den MTV Rosenheim, sowie SVN München verlief, wie beschrieben nach guter Saisonvorbereitung im Sommer, einigermaßen zufriedenstellend für Spielertrainer Markus Thoma.

Gegen die Rosenheimer konnte man ärgerlicherweise zwei Satzführungen (jeweils 22:17) nicht ins Ziel retten und man unterlag am Ende mit 1:3 Sätzen, aber gegen die Liganeulinge aus SVN München wurde ein ungefährdeter 3:0 Sieg (25:18, 25:17, 25:23) gefeiert.

Auch am anschließenden Spieltag am 15.Oktober gegen Lokalkonkurrent FC Kirchweidach, sowie TSV TB München gelang erneut ein Sieg und eine Niederlage.

Mit einem ausgeglichenen Punktekonto fuhr man am 22.Oktober nach München, um dort gegen SVN München und VSG Isar-Loisach zu spielen.

In zwei sehr spannenden Matches stand auch dort am Ende ein Sieg (3:2) und eine sehr knappe Niederlage (2:3) zu Buche. Insgesamt ein sehr anstrengender Oktober für das Team mit gleich 3 Spieltagen, resultierend in einem aktuellen 5.Tabellenplatz.

Das nächste Highlight steht am 12.November mit dem ersten Heimspieltag dieser Saison gegen die Mannschaften vom TSV Mühldorf II und MTV Rosenheim an. Unsere Damenmannschaft hat zeitgleich Heimspieltag und wir freuen uns auf tatkräftige Unterstützung von vielen Zuschauern. Für Verpflegung und Action ist bestens gesorgt.

Wer sich vorstellen kann auch einmal in Altötting Volleyball zu spielen kann gerne einmal bei uns im Training vorbei kommen und sich das ganze ansehen. Über Talente oder Neuzugänge freuen wir uns natürlich immer.

Trainingszeiten 2016/2017:

Mittwochs 20:00 – 22:00 Uhr (Dreifachturnhalle, Burghauserstraße 69, Altötting)

Freitags 19:30 – 22:00 Uhr (Hallenbadhalle, Badstraße 2, Neuötting)

Sonntags 18:30 – 21:00 Uhr (Hallenbadhalle, Badstraße 2, Neuötting)

 

9. November 2016
nach matthiasseidel

Flutkatastrophe Juni 2016 in Simbach

Wie schnell eine Naturkatastrophe Hab und Gut zerstören kann kennen viele von uns nur aus den Medien.

Vom Schicksal betroffen und völlig hilflos der Situation ausgeliefert, mussten sich die 80 jährigen Eltern eines Volleyballspielers der Herrenmannschaft, mit den Folgen der Flutkatastrophe in Simbach zurecht finden.

In Windeseile fand sich ein Hilfstrupp aus den Reihen der Volleyballabteilung. Mit Schaufeln, Eimern, Werkzeug bewaffnet und voller Tatendrang galt nur ein Ziel: „Retten was zu retten geht, bereits Zerstörtes zu beseitigen und das mit Schlamm und Wasser verwüstete Innenleben des Hauses zu reinigen.“

Eine unbeschreibliche Stimmung, die wohl nur jene nachempfinden können, die als Helfer mit dabei waren, machte es möglich, ungeahnte Kräfte freizusetzen.

Junge Frauen und Männer, die stundenlang mit Stemmeisen und Hammer Putz von den Wänden schlugen. Ältere Semester die kniend oder in gebückter Stellung stundenlange Einrichtungsgegenstände von Schlamm befreiten… Der Teamgeist plötzlich einen noch höheren Stellenwert erreichte.

Wie wichtig doch jedes einzelne Teammitglied ist, kettenbildend, Schlamm und Wasser in Eimern weiterzureichen. Die Liste könnte endlos weitergeführt werden.

Jedoch das Wichtigste, wie wunderbar, doch mitzuerleben, dass in schwierigen Zeiten Menschlichkeit und Hilfsbereitschaft in den Vordergrund rücken. Ein Lächeln, ein lieb gemeintes Wort um den Betroffenen Mut zu geben. Allein der dankbare Ausdruck in den Augen der 80 jährigen Betroffenen, die Freude über jedes gerettete liebgewonnene Erinnerungsstück, war Lohn genug.

Das schon lange, für einen besonderen Augenblick aufbewahrte gute Tröpfchen den Helfern im Maßkrug serviert, als innigster Ausdruck der Dankbarkeit, konnte an Rührung nichts mehr toppen.

In all dem Leid, der Verzweiflung und der Erschöpfung, gelang mit Zusammenhalt und der Stärke der Gemeinschaft, mit viel Humor das Optimale aus einer zu Beginn aussichtslosen Situation zu holen.

Ein herzliches Dankeschön an all die lieben Volleyballmitglieder und deren Partner, die sich über 3 Tage zusammenfanden, selbstlos aus reiner Nächstenlieben.

9. November 2016
nach matthiasseidel

Der TVA Beachvolleyball Sommer 2016

Beachvolleyball – steht für Spaß, Sonne und Athletik.

Das Alles konnten Volleyballinteressierte heuer zum ersten Mal an 3 ausgerichteten Stadtmeisterschaften beobachten – Danke nochmal allen Helfern und Organisatoren!

Alle Titel blieben dieses mal in Altöttinger Volleyballer Hand – Gratulation an die Sieger:

  • Damen: Evi Bienert und Bianca Zochowski
  • Mixed: Anna Kaiß und Markus Thoma
  • Herren: Alexander Zur und Markus Thoma.

In Planung für die kommende Saison 2017 ist nicht nur der Erhalt der 3 Stadtmeisterschaftsturniere sondern auch die Durchführung einer Quattro Mixed Hobbyspieler Stadtmeisterschaft und einem Jugend-Turnier – Interessierte für Spielteilnahme und Organisation sind herzlichst willkommen.

Zu bestaunen gab es auch ein Beach am See-Tour Turnier – wo Evi und Mark Bienert einen guten 4. Platz erreichten.

Das gute Wetter im Beachvolleyballsommer 2016 hatten wir sonst leider nicht gepachtet – viele Trainingszeiten und der geplante Ferienpass-Termin mussten wegen schlechtem Wetter abgesagt werden, am meisten Mitleid hatte der heilige Petrus aber mit unserer Volleyball-Jugend – die sich als trainingsfleißigste Gruppe präsentierte – dickes Lob dafür!!

Wie alle Jahre musste unser Platz auch in diesem Jahr wieder tatkräftig für den Winter vorbereitet werden damit wir alle auch in Zukunft noch viel Freunde an unserer Beachvolleyballanlage haben werden – Vielen Dank an alle beteiligte Gruppen (aktive Damen und Herren, Freizeit und Hobbyvolleyballer, Ü35 Damen, Jugendvolleyballer/innen, Skiabteilung und dem Platzwart).

9. November 2016
nach matthiasseidel

Saisonstart 2016/2017 für unsere Hobbies

Auch unsere Hobbies sind weiterhin am Start, trainieren fleißig jede Woche und liefern sich intern spannende Duelle.

Und beim alljährlichen abteilungsinternen Schleiferlturnier werden sie auch dieses Jahr den ein oder anderen selbsternannten Profi das Fürchten lehren.

Trainingszeiten 2016/2017:

Sonntags 18:30 – 20:30 Uhr (Dreifachturnhalle, Burghauserstraße 69, Altötting)

9. November 2016
nach matthiasseidel

Die „Neuen“ stellen sich vor: Mixed Freizeit 2

Wir sind die ehemaligen und langjährigen Alzgerner Mixed-Volleyballer, die dankbarer Weise beim TVA eine neue sportliche Heimat gefunden haben.

Nach einjährigem Umherirren und der Fast-Auflösung der Mannschaft wird jetzt wieder sehr regelmäßig trainiert so dass wir auch bald wieder ins Turniergeschehen eingreifen können.

Trainingszeiten 2016/2017:

Montags 20:00 – 22:00 Uhr (Hallenbadhalle, Badstraße 2, Neuötting)

Mannschaft 2016/2017:

Vorne (v.l.n.r.): Magge, Mechthild, Claudia, Stefan
Hinten (v.l.n.r.): Alex, Marco, Birgit, Tom
nicht auf dem Bild: Seppi

 

Wir danken der Stadt Altötting für ihre Unterstützung:

 

Wappen der Stadt Altötting

 

Sowie unseren vier Gold Partnern:
Logo Sparkasse AÖ MÜ Logo Siebzehnrübl Logo Meine VRBank Logo Geiselberger

 

Und dem Bronze-Partner:

 

Logo Allianz MühlenbergerLogo Allianz Mühlenberger